Erster gemeinsamer Auftritt von     Ploetz & Zeller und NOPAR International am 26. und 27 April 2016.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Erstmalig wurde einer interessierten Öffentlichkeit neben der bereits bekannten Symbio Software aus dem Hause Ploetz & Zeller die neue Generation der elektrostatischen movmint Tools vorgestellt.

Das Thema Prozessmanagement und die Visualisierung der einzelnen Prozesse wird für Unternehmen immer wichtiger.

Neu an dem System mit den movmint Tools ist (www.movmint.org), dass die Karten basierend auf der von der NOPAR entwickelten Folio Contact Technologie elektrostatisch an glatten Flächen (nahezu überall) angebracht werden können und somit jeder Prozessschritt nicht nur für das Team sichtbar wird, sondern auch aktiv verändert und ergänzt werden kann.

 

 

In einem weiteren Step werden die einzelnen Schritte fotografiert und können durch die Symbio Software digitalisiert werden http://www.symbioworld.com/de/

Im nächsten Release werden noch vor Ende des 1. Habjahres 2016 neue Prozesskarten in den Markt kommen um die Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern und somit nachhaltigen Erfolg sichern.

1. Platz in der Kategorie Prozessmodellierung

Zusammen mit der Roche Diagnostics GmbH gewinnt Ploetz & Zeller den Process Solution Award mit der Symbio Workshop Methode.

Dieser Preis wurde bereits mit der Basisvariante der movmint Starter Edition verliehen.

Movmint gibt es für den mobilen Einsatz überall auf der Welt im handlichen Alu-Trolley und auch als Starter Kit in der handlichen Schultertasche. Beide Systeme sind natürlich darauf ausgelegt jederzeit mit Nachfüllsets bestückt zu werden.